Drucken

HELLDEATHFEST 2014: Das höllische Inferno machte Station in Hildesheim

Geschrieben von Kersten Lison am .

Für all diejenigen, die mit Hildesheim bisweilen Hölle und Tod in Verbindung bringen, gibt es seit 2011 zumindest einmal im Jahr ein Fest, und zwar ein Festival der besonderen und einzigartigen Sorte, spielen hier doch lokale und überregionale Bands, die die Liebe zur Musik der härteren Gangart vereint, die dennoch unterschiedlicher nicht sein können. Wähnte man sich in den vorangegangenen Jahren in den düsteren Katakomben des Rockclubs (2011) und der Kuturfabrik (2012/13) in infernaler Sicherheit vor dem Grollen des Himmels, so wagten die beiden Gründer und Masterminds des Festivals Marcel Hübner und Florian "Zosse" Zastrau den Schritt zum Open-Air auf der AWO-Area am Cheruskerring, was natürlich mit einem Mehr an Organisation, an Aufwand, an Helfern und an Bands einherging. Aber eines kann gleich vorweggesagt werden: Es hat sich gelohnt.

Zum einen war das Festivalgelände mit vielerlei Attraktionen gespickt, die vor allem dem leiblichen Wohl der zumeist schwarzgekleideten Besucher dienten. Bratwurst, Gyros, Pommes, Brezeln, Kuchen, Veggiepizza, Teigtaschen mit Mett und vieles mehr schufen die Grundlage dafür, dass man sich mit Herzenslust dem Genuss von Erfrischungsgetränken und Kaffee, aber auch von Bier (sehr günstig!), Coctails und Hochprozentigem hingeben konnte. Besonders der Stand mit dem "Mexikaner" erfreute sich zunehmend großer Beliebtheit. Ein Highlight war zudem die Fotoecke, in der die Festivalbesucher ihr "Dasein" für die Ewigkeit festhalten lassen konnten. Darüber hinaus gab es im Gebäude die Merchandise-Stände, an denen man T-Shirts, CDs oder auch Tragetaschen seiner Lieblingsband oder des HELLDEATHFEST kaufen konnte.

Drucken

Tickets für Destruction und Bullet zu gewinnen.

Geschrieben von Tobias Trillmich am .

k17So, der Festivalsommer ist vorbei und die Bands beackern nun wieder die Clubs. Auch im renommierten Berliner K17 entern jetzt wieder Hochkaräter der härteren Gangart regelmäßig die Bühne. Und mal ehrlich, es gibt doch eigentlich keine Band die indoor nicht intensiver rüberkommt.


Hier mal ein Auszug:

05.09.2014 Incarceration * Zombification * Unausprechlichen Kulten
------------------------------------
05.09.2014 Berlin Moshpit: Black Born Phoenix * X-Vivo * Universal Mind * Poised
------------------------------------
06.09.2014 Thunder and Lightning + Support Torian

Drucken

Twilight verlost 2 X 2 Tickets für APOPTYGMA BERZERK in Hannover!

Geschrieben von Marcel Hübner am .

APOPTYGMA BERZERK2014Viel Zeit ist vergangen seit der Veröffentlichung des letzten Studioalbums “Rocket Science” von Apoptygma Berzerk im Januar 2009. Nach der Live CD/DVD „Imagine There’s No Lennon“ (2010) gibt es nun endlich wieder ein musikalisches Lebenszeichen – und da die mediale Vernetzung der heutigen Zeit Musiker und Fans nah aneinander bringt, erfüllt die Band hier den Wunsch, der seit der ausgedehnten Touring-Saison 2011/2012 als Headliner und Special Guest von Unheilig über die diversen sozialen Netzwerke immer lauter wurde: Unzählige Live-Mittschnitte in mehr oder weniger guter Handy-Qualität und die entsprechenden Kommentare  dokumentieren den Ruf der Fangemeinde nach einer Studioversion des bei den Konzerten von Apoptygma Berzerk bejubelten Peter Schilling Klassikers „Major Tom“. Diesem Ruf kommt die Band um Frontmann Stephan Groth jetzt nach und veröffentlicht einen Tag vor ihrem Auftritt bei DEM Festival der Szene, dem M’era Luna, die EP „Major Tom“, die neben der Single selbst Remixe langer Weggefährten wie Technomancer, People Theatre oder Angst Pop präsentiert.

Drucken

FOO FIGHTERS - "Sonic Highways"

Geschrieben von Tanja Zwingelberg am .

 Die FOO FIGHTERS haben die Veröffentlichung des heiß ersehnten Nachfolgealbums zu ihrem mit vier Grammys ausgezeichneten und internationalen Nummer-1-Album Wasting Light bestätigt: Das achte Studioalbum der Band heißt Sonic Highways, enthält ausschließlich neues Material und erscheint weltweit am Montag, den 10. November.

„Dieses Album ist sofort als Foo-Fighters-Platte erkennbar, aber es geht tiefer und ist musikalisch ausgereifter. Ich denke, dass all diese Städte und diese Menschen uns dazu inspiriert haben, uns zu öffnen und neue Wege zu gehen, ohne dabei aber unseren eigenen ‚Sound’ zu verlieren.“—Dave Grohl

 

Drucken

Neues Deserted Fear Album im Anmarsch

Geschrieben von Tobias Trillmich am .

dfWas soll man schon  machen, wenn man aus Eisenberg stammt? Natürlich Metal der deutlich über Normalnull liegt. Nach dem gelungenen Einstand mit der ´My Empire´ EP legen die thüringer Death Metaller DESERTED FEAR nun über die volle Distanz machen. ´Kingdom Of Worms´ wurde von Altmeister Dan Swanö  gemixt und gemastert.  Das Album erscheint am 24.10.2014 über FDA Rekotz / Soulfood. Achtet auf die immer guten Pre-Sale-Angebote.
Unter http://youtu.be/YCXfg-oej48 findet ihr einen kurzweiligen  Studioreport. Ein Review der Scheibe und Interview mit der Band gibt´s in Kürze beim Twilight

Drucken

Line Up Änderungen beim Setalight Festival

Geschrieben von Tobias Trillmich am .

setalight2Die Polnischen Motorrocker von NAKED BBROWN mussten ihren Gig leider absagen. Die Veranstalter legen dafür aber gleich doppelt nach. Als Ersatz spielen die Mannheimer BIRDS IN CHAOS und die selbst ernannten Metal Bratzen von HELL FUCKING YEAH! aus Berlin, die auch im letzten Jahr schon mit von der Partie waren.

 Weitere Infos zum Festival findet ihr unter http://www.twilight-magazin.de/news/3053-das-setalight-festival-geht-in-die-zweite-runde.html

Drucken

IN FLAMES - neues Video 'Through Oblivion'

Geschrieben von Kersten Lison am .

Am 11. September 2014 erscheint der neue Longplayer "Siren Charms" von IN FLAMES und in der TWILIGHT-Redaktion hoffen so einige, dass das Veröffentlichungsdatum kein Omen für die Qualität desselben ist. Nun ja, wer seit 1990 im Geschäft ist, ist auch immer wieder für Überraschungen gut. Nachdem man einen ersten  Eindruck durch den Albumtrack 'Rusted Nail' und das dazugehörige Video gewinnen konnte, erfolgt nun  der zweite Streich mit dem Song 'Through Oblivion' in bewegten Bildern.

Im Oktober kommen IN FLAMES auf Tour:

24 Oktober: Jahrhunderthalle, Frankfurt am Main  
25 Oktober: Big Box, Kempten
26 Oktober: Haus Auensee, Leipzig 

Drucken

SANCTUARY mit neuem Album!

Geschrieben von Kersten Lison am .

Wer kennt sie nicht, die legendären Songs 'Battle Angels', 'Die For My Sins' oder 'White Rabbit' der noch legenäreren Band SANCTUARY aus Seattle. Nach der Gründung im Jahre 1985, den beiden Alben "Refuge Denied" 1987 und "Into the Mirror Black" in 1989 sowie nach umfangreicher Tourneetätigkeit mit Bands wie MEGADETH, WARLOCK, FATES WARNING and DEATH ANGEL gingen die Mannen um Warrel Dane ab 1992 getrennte Wege, wobei der eben Genannte mit dem Bassisten Jim Sheppard NEVERMORE ins Leben riefen.
Nun sind die Thrash-Raketen fast in der Originalbesetzung mit einem brandneuen Album am Start, das am 06. Oktober unter dem Titel "The Year The Sun Died" erscheinen wird. Die Metalveteranen der TWILIGHT-Redaktion sind jedenfalls in heller Aufregung! Und das liegt nicht nur an der einzigartigen "Sky-High"-Stimme des charismatischen Frontmanns.

SANCTUARY line-up 2014:  
Warrel Dane - Vocals/ Lenny Rutledge - Guitars/ Jim Sheppard - Bass/ Dave Budbill - Drums/ Brad Hull - Guitars

Drucken

AT THE GATES - Neues Album und Tour im Herbst und Winter!

Geschrieben von Kersten Lison am .

Die Pioniere des "Gothenburg Style" Melodic Death Metals, AT THE GATES, haben gerade die Aufnahmen zu ihrem Comebackalbum „At War With Reality“ abgeschlossen und enthüllen nun den Veröffentlichungstermin für das mit Spannung erwartete Werk: In Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheint die Platte am 24. Oktober 2014 via Century Media Records. AT THE GATES, die sich im klassischen Line-Up des 1995er Meisterwerks „Slaughter Of The Soul" vor einigen Jahren reformierten, erledigten die Aufnahmen für „At War With Reality“ mit Fredrik Nordström im Studio Fredman (In Flames, Arch Enemy, Dimmu Borgir) und mixten das Material im Anschluss zusammen mit Jens Bogren in den Fascination Street Studios (Opeth, Amon Amarth, Kreator).

AT THE GATES, TRIPTYKON, MORBUS CHRON:
Mi 10.12.2014 Essen – Turock
Do 11.12.2014 Hamburg – Markthalle
Sa 13.12.2014 Leipzig – Conne Island
So 14.12.2014 Wien (Österreich) – Arena
Mi 17.12.2014 München – Backstage Werk
Fr 19.12.2014 Köln – Essigfabrik
Sa 20.12.2014 Berlin – Postbahnhof

Drucken

NIGHTWISH – veröffentlichen 'Planet Hell' (special clip)

Geschrieben von Tanja Zwingelberg am .

Während NIGHTWISH derzeit auf Hochtouren an ihrem neuen, noch unbetitelten Studioalbum arbeiten, dürfen sich alle Fans auf eine Serie von fünf special-clips freuen, welche das Sextett mit Aufnahmen der »Imaginaerum« Welttournee aufgepeppt hat.

Den Startschuss bildet heute der eindrucksvolle Clip zum Klassiker 'Planet Hell'.

Klickt hier: http://youtu.be/CRJ_csyXosU

Außerdem gibt es bereits zwei neue NIGHTWISH Albumtrailer, worin der aktuelle Aufnahmeprozess dokumentiert wird:

Trailer #1 – The Cabin:          www.youtube.com/watch?v=BB1IrA8FwrY

Trailer #2 – By The Lake:       www.youtube.com/watch?v=lIhsFClj0U4

 

Drucken

M'ERA LUNA 2014 - Der Bericht!

Geschrieben von Kersten Lison am .

Wie war's denn auf dem MERA LUNA 2014? Wir sagen es euch! Denn mehrere Mitglieder der TWILIGHT-Redaktion (Einige konnten sogar unerkannt bleiben!) haben sich in das Getümmel geschmissen und die umfangreichen Eindrücke wie ein trockener Schwamm aufgesogen. Das lag nicht nur an der schwarz gemischten Crazy-Crowd, sondern auch am Line-up, das es dieses Jahr wirklich in sich hatte, wie die Gothic-Metal-Legenden PARADISE LOST, der Grusel-und Skandalrocker MARILYN MANSON, die melodischen Metaller von WITHIN TEMPTATION oder die Mittelalterrocker IN EXTREMO unter Beweis stellen konnten!

http://www.twilight-magazin.de/festivals/item/m-era-luna-2014.html

Drucken

PARADISE LOST @M'ERA LUNA 2014

Geschrieben von Kersten Lison am .

Die Erfinder des Gothic Metal PARADISE LOST gaben sich nach sechs Jahren (2008 und nicht 2001, lieber ndr.de!) wieder einmal die Ehre, um die bunt gemischt Crazy-Crowd auf dem Hildesheimer Flugplatzgelände in Wallungen zu bringen. Mit von der Partie waren die beiden bekennenden Penatencreme-Anhänger Thorsten Zw. und CrazyK, ihres Zeichens aktive Mitglieder der TWILIGHT-Radioredaktion, denen vor einigen Jahren von einem der beiden Hauptorganisatoren des Hildesheimer HELLDEATHFEST in seiner Eigenschaft als DJ in einer Rockbar in der Wollenweberstraße der PARADISE-LOST-Song 'Embers Fire' versprochen wurde. Aber genau wie Robert Smith von THE CURE im Track 'The Promise' ("I'm still waiting'), warten die beiden bis auf den heutigen Tage auf die Erfüllung dieses Versprechens. Dass es die Lokalität in der Wollenweberstraße nicht mehr gibt, hat die Sache auch nicht leichter gemacht.