Verbotene LIebe - 20 Jahre Jubiläumsbox

VERBOTENE LIEBE war schon immer die Metal unter den Soaps, denn hier kämpften die härtesten Charaktere mit den härtesten Bandagen um die härteste Liebe. Dabei war der Tabubruch obligatorisch: Der Bruder verliebt sich in seine von ihm nach der Geburt getrennte Zwillingsschwester, die Schwester in den Freund der Schwester, der Freund der Schwester in den Freund der Schwester. Echt Hardcore eben. Es kommt zusammen, was eigentlich nicht zusammen sein darf, wie bei Romeo und Julia, die am Ende beide tot waren. Oder wie bei Metal und Core.

Die letzten zwanzig Jahre als Zeitalter der VERBOTENEN LIEBE zu bezeichnen, ist vielleicht etwas vermessen, aber die ungekrönte Königin unter den Soaps war die letzten zwanzig Jahre eine treue Begleiterin, einem Fels in der Brandung gleich, die einem auch bei der stürmischten Flut sicheren Rückhalt bot, vor allem vor dem Hintergrund, dass die Welt immer mehr zu einem Irrenhaus verkam, das auch vor der Metalszene nicht halt machte.

Als ob das nicht schon schlimm genug gewesen wäre, kippten die ARD-Programmplaner, wahrscheinlich auf Druck der Pharmaindustrie, die sich von dem Wegfall dieses Stimmungsaufhellers sprudelnde Einnahmen verprach, die Daily Soap zunächst vollständig aus dem Programm, dann besannen sie sich allerdings aufgrund der immer stärker werdenden öffentlichen Solidaritätsbekundungen eines Besseren und sicherten dieser Ausnahmeserie zumindest den Freitag als Sendeplatz.

Und nach anfänglichen Startschwierigkeiten werden diese wöchentlichen Folgen von Mal zu Mal auch immer besser. Um die restlichen vier jetzt sehr leeren Tage zu füllen, ist die Jubiläums-DVD-Box mit über 33 Stunden Laufzeit (inklusive fünf Stunden Bonusmaterial) genau das Richtige, um in Erinnerungen an die gute, alte VERBOTENE-LIEBE-Zeit zu schwelgen und längst vergessen geglaubte Darsteller und Charaktere wiederzuentdecken.

Denn wenn man am Sonntag eher den TATORT und nicht so oft die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen sieht, dann bleibt einem das Wiedersehen mit dem ein oder anderen bekannten VL-Gesicht verwehrt.

 

Ein Pluspunkt der DVD-Box ist, dass die Fans über den Inhalt selber abstimmen konnten, was zur Folge hat, dass man hier die großartigsten und emotionalsten Momente aus den Jahren 1995 bis 2015 wiedererleben darf: Jan und Julia, Arno Brandner, Charlie Schneider, Olli, Clarissa von Anstetten und Tanja und Ansgar von Lahnstein sind nur einige der Personen, die man zu Gesicht bekommt!

 

Aber seht selbst. Diese Box ist nicht nur ein Muss für Fans, sondern auch für alle Teleasten. Ein historisches Filmdokument wahrhaft monumentaler Ausmaße! Kaufen!

UA-27193385-1