Slime - Hier und jetzt

CD Reviews, Slime - Hier und jetzt

  • Erstellt am: Sonntag, 24 September 2017
  • Label: People Like You
  • V.Ö.: 29 September 2017
  • Bewertung: Slime - Hier und jetzt
  • Redakteur: Eric Ossowski
  • Spielzeit: 55:18

Ich schreibe diese Kritik am Tag der Bundestagswahl und nicht erst heute wird klar: Es sind gute Zeiten für Satiriker. Und für Punk-Bands. Schön also, dass sich die Hamburger Urgesteine SLIME mit "Hier und jetzt" zurückmelden.

War "Sich fügen heißt lügen" mit den Texten des Anarchisten Erich Mühsam eine Art Übergangsalbum, setzt "Hier und jetzt" da an, wo die Band 1994 mit "Schweineherbst" aufgehört hat. Dass die Texte einer Polit-Punk-Band aktuell wie eh und je sind, beweist nicht nur der Einstieg mit "Unsere Lieder". Kritiker mögen den Rücktritt vom Rücktritt bemängeln, doch "Hier und jetzt" zeigt eindrucksvoll, dass SLIME nach wie vor wichtig sind. Das liegt zum einen natürlich an den Zeiten, die nahezu nach einer linken Opposition schreien. Aber auch musikalisch beweisen SLIME einmal mehr, dass sie dem komplett anspruchslosen Garagenpunk entwachsen sind und legen ein abwechslungsreiches Album vor. Mit "Brandstifter", "Sie wollen wieder schießen (dürfen)", "Die Stummen" und "Ernie und Bert in Guantanamo" sind mindestens vier absolute Volltreffer dabei und auch das restliche Material verdient sich immer noch das Prädikat "gelungen".

 

Dass man live in der Lage ist, mit den Jungspunden (mehr als) mitzuhalten, haben SLIME in den letzten Jahren auf etlichen Konzerten bewiesen. Schön, dass es eine der wichtigsten deutschsprachigen Bands auch auf Platte hinbekommt, noch ein gehöriges Wörtchen mitzureden.