Exoskelett - Collected Bones

CD Reviews, Exoskelett - Collected Bones

Diese Scheibe wurde bereits 2016 von der Band als Demo veröffentlicht. Dabei hätte man es belassen sollen.

Das Info nimmt den Mund ziemlich voll und so steht zu lesen: „With production, style, and attitude to similar to early Venom, Posessed, and Death while also channeling Sweden’s Ghost!“ Das mag sogar stimmen, klingt die Scheibe doch sehr nach 80ern und von mir aus mag auch die Einstellung stimmen. Einen wesentlichen Unterschied zu den genannten Bands gibt es aber: Die waren in der Lage, gute Songs zu schreiben. Über mindestens 80% der Spielzeit ist ´Collected Bones´ einfach nur langweilig. Nur zu rumpeln reicht halt nicht. Es braucht schon Groove, coole Riffs und Melodien und auch einprägsame Hooks sind von Vorteil. Das alles ist bei EXOSKELETT zu selten zu finden. Nur der Sound sorgt nicht für eine kultiges Album. Das man auch heute noch wirklich gute Scheiben mit der Atmosphäre der 80er rausbringen kann haben BAT mit ihrer ersten EP bewiesen.
Ein Abend mit ein paar Bier und den Jungs im lokalen Szenetreff kann sicher nett sein, für eine Veröffentlichung über ein Label reicht es für mich aber nicht. Ich glaube, dass diese Scheibe auch nicht viel gerissen hätte, wenn sie Anfang oder Mitte der 80er rausgekommen wäre. Während die zum Vergleich genannten Bands den Test Of Time mit Bravour bestanden haben wird in einigen Monaten wohl nur noch Archäologen mit Freude über ´Collected Bones´ reden.