News

Neues Video von TESTAMENT!

Zum dem Track 'The Pale King', der sich auch auf dem aktuellen Album "Brotherhood Of The Snake" befindet, haben die Thrash-Veteranen jetzt ein Video veröffentlicht!

Line Up für das Ear Terror Festival 2016 komplett

earterrorAm 11. und 12. November geht das EAR TEROR Festival bereits in seine 16 Runde. Der Untertitel  „Death, Grind Thrash Familientreffen“ trifft es gut. Da bedeutet aber nicht, dass es in diesem lauschigen Rahmen keine Qualität auf die Ohren gibt. Die Veranstalter haben sich schon Perlen des Untergrunds herausgesucht. ENDSEEKER, DEMONBREED, DEHUMAN REIGN, du vor allem INCARCERATION spielen in der ersten Liga der einheimischen Death Metal Szene.
Daneben präsentieren sich aber auch wieder (noch) unbekanntere einheimische Bands wie EASTRISIEAN TERROR und BLIXXEM. Emden ist ja bekannt für seine gute Szene, im letzten Jahr habe ich auf dem Festival APALLIC für mich entdeckt.
Wie gewohnt bietet das Jugendzentrum Alte Post die Heimat für das Festival.
Neben den guten Bands und der Stimmung spricht der Preis eindeutig für die Veranstaltung. Das Ticket für beide Tage kostet schlappe 17 Euro. Tagekarten gibt es nur vor Ort für 10 Euro.

Alle weiteren Infos findet ihr unter https://www.facebook.com/EarTerrorFestival/

Hier noch das gesamte Line Up:

Weiterlesen: Line Up für das Ear Terror Festival 2016 komplett

TONUnter dem Titel „Soul On Fire“ erscheint am 21.11.16 gut sechs Jahre nach seinem Tod im Verlag Nicole Schmenk die Biographie über Peter Thomas Ratajczyk alias Peter Steele nun auch in deutsch. In Englisch ist das Buch bereits seit 2 Jahren erhältlich und nahezu ausverkauft. Bei Amazon.com werden für das englische Paperback schon Fantasiepreise von 600$ verlangt.
Der Hüne hat mit seinen Bands CARNIVORE und TYPE O NEGATIVE seine ganz eigenen neuartigen Sounds kreiert und einen erheblichen  Einfluss auf die Musikszene ausgeübt. So etwas im besten Sinne Krankes wie CARNIVORE und die ´Slow, Deep And Hard´ hatte ich zuvor nicht gehört. Und der Auftritt auf dem Dynamo 1995 ist mir bis heute in sehr guter Erinnerung. Die Band hat das Dunkelgrün so zu ihrem Markenzeichen gemacht wie Nivea das Blau, das muss man erstmal schaffen. Und welche andere Band hat schon eine eigene Landesfahne? Zu Steeles Geschichte gehören aber auch das Abgleiten in wenig sagende Pop Gefilde zu ´Oktober Rust´ Zeiten, die Wiederkehr zu starken Songs ab ´World Coming Down´ und das Abliefern grottenschlechter Konzerte zum Ende der Karriere mit CARNIVORE und TYPE O NEGATIVE. Neben dem musikalischen Schaffen sorg(t)en kontroverse politische Ansichten, Drogenexzesse und Titelfotos auf dem Playgirl sicherlich für genug Stoff, um die gut 300 Seiten zu füllen.
 
Mir liegt bisher nur eine erste Leseprobe vor, aber die macht Lust auf mehr. Der Autor scheint intensiv recherchiert zu haben, was auch daran zu merken ist, dass viele Wegbegleiter aus seinem (musikalischen) Umfeld zu Wort kommen.

Weiterlesen: "Soul On Fire" - Peter Steele Biographie erscheint in Kürze auch auf deutsch

Wardruna Tour

Einar Selvik hat soeben mit WARDRUNA das dritte Werk "Runaljod-Ragnarok" veröffentlicht und damit seine "Runaljod"-Trilogie vollendet.

Die Video-Auskopplung "Raido" verschafft einen ersten Einblick in das mächtige Folk-Werk des ehemaligen Gorgoroth und Sahg-Musikers.

Nach der Veröffentlichtung geht es nun erstmals auf eine größere Europatour, in deren Rahmen man am 12.11. auch im Eventpalast Leipzig zu Gast ist.

Zum Twilight-Review von "Runaljod-Ragnarok" geht´s hier entlang...

Am 02.12.2016 wird das vierte Album der Schwäbischen Death-Metal-Institution REVEL IN FLESH erscheinen. "Emissary Of All Plagues" wurde vom Gitarristen Maggesson im bandeigenen Vault-M-Studio produziert und von niemand Geringerem als Dan Swanö (BLOODBATH, EDGE OF SANITY, NIGHTINGALE) abgemischt und gemastert. Den Titeltrack gibt es ketzt im Stream zu hören:

amaranthe maximalism 9540Die Schwedisch-/Dänische Band AMARANTHE wurde 2008 von Sänger Jake und Gitarrist/Keyboarder Olof gegründet. Seither veröffentlichten sie drei Studioalben und verkaufen insges. 250.000 Einheiten.

Der drei-stimmige Gesang von Henryk, Jake und Elize gibt der Band eine ganz besondere musikalische Note. Stilistisch pendelt auch ihr neues Werk "Maximalism" wieder zwischen melodic death metal und metalcore. Es fällt schwer, AMARANTHE in eine Ecke zu stecken und das ist auch gut so. VÖ ist der 21. Oktober.

Weiterlesen: Twilight Magazin verlost 1x2 Tickets für Amaranthe Shows

MY DYING BRIDE feiern ihr 25-jähriges Jubiläum!

25 Jahre MY DYING BRIDE, das muss gebührend gefeiert werden. Deshalb veröffentlichen die Doom-Metal-Veteranen unter dem Titel "A Harvest of Dread" eine fünfer CD-Sammlung inklusive eines 92 Seiten dickes Buches, und zwar am 09.12.2016! Das Buch beinhaltet Interviews mit Bandmitgliedern und anderen in der Szene Beheimateten von den frühen 90ern bis heute.

Die fünf Disks enthalten Raritäten, frühe Arbeiten, bisher ungehörte Vorproduktionsdemos, Lieblingslieder der Band und Livemitschnitte. Darunter befinden sich Vorproduktionstracks von "The Angel And The Dark River" und  "Like Gods of the Sun" sowie andere Versionen von veröffentlichten oder nicht veröffentlichten Tracks. Ebenso gibt es eine Sammlung früherer Werke der Band, inklusive des "Towards the Sinister demo" und Tracks der raren, frühen Veröffentlichungen und EPs, zudem ein bisher ungehörter Live-Konzert-Mitschnitt aus dem Jahre 1997.

Schließlich wird die Sammlung abgerundet durch von Aaron Stainthorpe und Andrew Craighan ausgewählte Tracks.

Als Vinyl-Edition:

Weiterlesen: MY DYING BRIDE feiern ihr 25-jähriges Jubiläum!

NEUES ALBUM VON DOWNFALL OF GAIA!

Am 11.November 2016 wird das neue Album "Atrophy" erscheinen, zu dem es jetzt einen Trailer-Track gibt.Der Longplayer wurde in den Hidden Planet Studios in Berlin together zusammen mit Jan Oberg aufgenommen und von Jack Shirley  (Atomic Garden Studios in San Francisco) abgemixt und gemastert.
 
Trackliste:

1. Brood
2. Woe
3. Ephemerol
4. Ephemerol II
5. Atrophy
6. Petrichor

http://downfallofgaia.com
https://www.facebook.com/DownfallofGaia

Trotz allem - I Love The USA!

Ein Statement von WEEZER, aus dem aktuellen "The White Album", starring Patton Oswalt.