Running Wild – Re-Releases Teil 2

Running Wild – Re-Releases Teil 2

  • Die 90er Jahre dürfen wohl zu Recht als Höhepunkt im Schaffen von RUNNING WILD bezeichnet warden, immerhin kamen damals Scheiben wie “Blazon Stone” oder “Pile of Skulls” auf den Markt. Viele dieser Alben sind längst begehrte Sammlerstücke. Nun kommt die zweite Runde der Re-Releases auf den Markt und mit Ausnahme von „Blazon Stone“ gab es bislang keines der Alben auf Vinyl!

Running Wild –Re-Releases Teil 1

Running Wild –Re-Releases Teil 1

  • Rock ‘N’ Rolf bewegt zweifellos seit Jahrzehnten die Gemüter der Metalfans. Von einigen wird er wegen seiner Bühnenoutfits und des Piratenimages belächelt, andere huldigen dem Chef von RUNNING WILD und Erschaffer solch zeitloser Songs wie „Chains & Leather“, „Bad to the Bone“ oder „Under Jolly Roger“ aus tiefstem Herzen.

David E. Gehlke - Systemstörung – Die Geschichte von Noise Records

David E. Gehlke - Systemstörung – Die Geschichte von Noise Records

  • Nachdem 2012 ein Buch über Century Media erschien, wird nun auch Noise Records ein eigener Wälzer gewidmet. Der ist äußerst lesenswert ausgefallen.

Blast From The Past – Teil 2 mit Rock N Rolf von RUNNING WILD

02.01.17 / Blast From The Past – Teil 2 mit Rock N Rolf von RUNNING WILD

  • RUNNING WILD – Nicht nur für mich Idole der Jugend. Eines meiner ersten Metalalben überhaupt war RUNNING WILDs „Death Or Glory“, die bis heute zu meinen absoluten Favoriten zählt. Kurz danach kam dann die Neuauflage alter Songs zum 10jährigen Bandjubiläum und mit „Blazon Stone“ ein weiteres Knalleralbum. Die Songs der „Pile of Skulls“ Scheibe liefen in unserer Metal-Disco Peppers rauf und runter und die Aufenthalte von Bandkopf Rolf Kasparek in unseren Gefilden sorgten bei uns Fans allenthalben für Aufregung – immerhin ließ sich die Band, die für einige Platten im Studio M in Machtsum weilte, auch ab und an im Peppers blicken. Mittlerweile ist es etwas ruhiger um RUNNING WILD geworden. Mit „Rapid Foray“ steht mittlerweile das 16. Studioalbum in den Regalen, doch wir wollen heute mal in die Anfangszeit der Band zurückschauen. Willkommen zum zweiten Teil unserer „Blast From The Past“-Serie!

Running Wild - Resilient

Running Wild - Resilient

  • Auf meine Kristallkugel ist eben doch nicht immer Verlass. Zwar hatte das haarsträubende „Shadowmaker“ Album eigentlich keinen anderen Schluss zugelassen als den, dass RUNNING WILD sofort wieder auf dem Meeresgrund verschwinden würden, doch die bösen Schatten der jüngsten Vergangenheit scheinen durch eine steife Brise wie weggeblasen.

     

Running Wild - Shadowmaker

Running Wild - Shadowmaker

  • „Punk-Attitüde, Muss erst noch wachsen, …rauscht … wie ein D-Zug vorbei, ohne dass etwas Spannendes passiert, Melodische Partygitarren … Mutig!“ Ja, man darf sich ungläubig am Kopf kratzen, aber der Kollege Ahlig vom Hammer spricht tatsächlich von Running Wild.


Running Wild - Rogues En Vogue

Running Wild - Rogues En Vogue

  • Rock n Rolf ist seit über 20 Jahren eine verlässliche Größe der deutschen Metalszene. Mit Rogues En Vogue hat er erstmals komplett alle Fäden in die Hand genommen.

Running Wild - Live

Running Wild - Live

  • Nach Ready For Bording stellt diese Doppel-CD soetwas wie den Supplementenband für die Running Wild Enzyklopädie da.